Das ist neu

Alle Neuerungen in myMap 2018.

Genau gar kein Marketing-Blabla. Punkt.

Nicht weniger als 99 Neuerungen enthält myMap 2018, große und kleine. Kein Schnickschnack – auch weiterhin bieten wir nur Nützliches in myMap. Wir laden Sie ein, alles auszuprobieren!

Auf der Suche nach Ideen bleiben wir nicht stehen.

Wenn Sie einen Vorschlag haben, wie myMap besser werden kann, würden wir uns sehr freuen, darüber zu hören. So wird myMap nicht nur besser für Sie, es wird besser für uns alle. Danke!

Carsten Kolenda, Gründer von eminec.com, sagt: „Ich meine das mit vollem Ernst. Hier finden Sie kein Marketing-Blabla: am Ende kommt es darauf an, dass Sie mehr Nutzen aus myMap ziehen, und zwar Tag für Tag. Sie wünschen sich, dass myMap Ihren Arbeitsalltag erleichtert, und ich nutze myMap ebenfalls jeden Tag. Deshalb strebe ich danach, myMap zum optimalen Wissensmanagement-Werkzeug für Sie, für mich und für alle zu entwickeln. Ihre Ideen zählen!

Teilen Sie uns Ihre Anregungen mit ➜

Unsere Top 10 sind bloß der Anfang. Und zwar ein ziemlich Guter.

Diese zehn Features sind die besten Gründe, auf myMap 2018 zu aktualisieren.

  1. Modernes, noch klareres Design, damit Sie sich auf das Wesentliche konzentrieren können
  2. Volle „Professional“-Leistung für Sie: es gibt keine Unterscheidung nach Editionen mehr
  3. Klassische Gliederung bearbeiten, indem Sie Gliederungspunkte mit der Maus ziehen und fallenlassen
  4. Dokumentstil „Kanban Board“ für Prozessmanagement mit fünf Sektoren „to do“ / „next“ / „doing“ / „waiting“ / „done“
  5. Im Vollbild brainstormen: bringt allen mehr Übersicht, wenn Sie Brainstorming-Sitzungen in größeren Teams leiten
  6. Neue Map-Teile: BCG-Matrix, Eisenhower-Matrix, Eisernes Dreieck, SWOT-Analyse und mehr
  7. Vorschau-Miniaturen im Aufgabenbereich „Map-Teile“ machen es Ihnen leichter, Konzepte mehrfach zu verwenden
  8. Clipart-Bibliothek mit über 100.000 Illustrationen online via openclipart.org, jeden Tag erweitert
  9. Fernbedienung („Cordless Presenter“) verwenden: Start/Stop, Zweige durchgehen, Pause (Schwarzbild)

An Feinheiten haben wir gearbeitet. Und es macht sich bezahlt.

Weil nicht nur das große Ganze stimmt, macht myMap 2018 einen Unterschied in Ihrem Alltag. Wir schauen auf jedes Pixel!

  1. Neue Hervorhebungen und Map-Mittelpunkt-Formen: Raute, doppelte Raute, Ellipse, gerundetes Rechteck
  2. Farbverläufe für Hervorhebungen können Sie jetzt ganz einfach im Aufgabenbereich „Format“ bearbeiten
  3. Farb-Schieberegler zeigen die Farbe des ausgewählten Objekts bei Änderung der Objektauswahl
  4. „Einfaches Rechteck“ ist jetzt Standard für den Map-Mittelpunkt… ganz im aktuellen „Flat“-Stil
  5. „Arial“ ist jetzt Standardschriftart für ein klareres, modernes Design Ihrer Maps
  6. Zweigtext schnell formatieren mit Strg+B, Strg+I und Strg+U für fett, kursiv, unterstrichen
  7. Schriftgrad für Zweigtext schnell einstellen mit Strg+++ und Strg++ für größer, kleiner
  8. Tippen in die Schrift-Auswahlliste vervollständigt den Namen automatisch, so dass z. B. mit Ari automatisch „Arial“ ausgewählt wird
  9. Brainstorming-Ideen bleiben erhalten, auch wenn Sie myMap zwischenzeitlich schließen
  10. Der Aufgabenbereich „Klasse“ ist übersichtlicher und verständlicher angeordnet
  11. Beim Druck gibt myMap das Datum der letzten Änderung aus (anstelle des Druckdatums)
  12. Beim Druck gibt myMap die Versionsnummer aus (nützlich bei mehreren Drucken am Tag)
  13. Versionsnummer des Map können Sie jetzt unter dem Map-Mittelpunkt einblenden
  14. Namen von Ersteller und Bearbeiter werden im Map jetzt als Initialen (anstelle der vollen Namen) eingeblendet
  15. Recherchieren im Internet können Sie jetzt mit den neuen Tastaturbefehlen Strg+Alt+1, Strg+Alt+2, …
  16. „F5“ startet sofort eine Präsentation mit Standard­einstellungen: so legen Sie los, wenn's schell gehen muss
  17. Ein scharfes Bild auf HiDPI-Anzeigen bringt Ihnen mehr Freude an Ihrem neuen Gerät, weil Sie Ihr Map brillant sehen
  18. „Bei Markierung am Bildrand automatisch zentrieren“ führt das ausgewählte Objekt schneller in die Bildmitte
  19. Texte in der Hilfeleiste haben wir aktualisiert, damit Sie stets wissen, wie Sie Ihr Map einfach bearbeiten können
  20. Statistik im Fenster „Metadaten“ wird angezeigt: Abmessungen, Objekte gesamt, Äste, Zweige, Tiefe, mit benutzerdefinierten Werten, mit Notizen, mit Hyperlinks
  21. Proxy-Einstellungen von Windows werden jetzt angewandt (z. B. für servergespeicherte Map-Vorlagen), was insbesondere in Firmennetzwerken nützlich ist
  22. Suchmaschinen sind umgestellt auf verschlüsselte Verbindung, DuckDuckGo haben wir hinzugefügt
  23. Informationen zu verfügbaren Updates zeigt myMap direkt in der Menüleiste, damit Sie immer auf dem neuesten Stand sind
  24. Hilfe aus dem Internet ist immer aktuell und ersetzt das auf Ihrem Gerät gespeicherte myMap-Handbuch
  25. myMap als Viewer können Sie dauerhaft kostenlos verwenden, indem Sie einfach keine Lizenznummer eingeben

Vereinfacht haben wir einiges. Und das ist besser so.

Komplexität reduzieren heißt Ihre Kreativität beflügeln. myMap 2018 macht genau das.

  1. Installation ist jetzt ohne Administrator-Rechte möglich, damit bereits Ihr Start mit myMap einfach ist
  2. Registerkarte „Ausgangspunkt“ zeigt aktuelle Maps anstelle von Neuigkeiten, denn für die gibt es eminec.com
  3. Aufgabenbereich „Zugreifen“ entfällt, denn die Funktion ist in der neuen Registerkarte „Ausgangspunkt“ enthalten
  4. Fenster „Einstellungen“ aufgeräumt und übersichtlicher strukturiert
  5. Kein „eminec.com“-Schriftzug mehr beim Drucken und Präsentieren. Empfehlen Sie uns bitte trotzdem weiter 😉
  6. Cookie für persönliche Unterstützung ist ersatzlos weggefallen; Hilfe erhalten Sie auf eminec.com
  7. Veraltetes Map-Format .EMM wird nicht mehr geöffnet. Das betrifft Maps, die vor 2005 zuletzt gespeichert wurden

Diese Ungereimtheiten stören künftig nicht mehr.

Wenn Sie einen Fehler finden, sagen Sie uns bescheid!

  1. „Sicherungsdateien (.bak) beim Speichern anlegen“ wirksam
  2. „AutoSpeichern“ wirksam
  3. „Bei Verschiebung am Bildrand automatisch rollen“ wirksam
  4. Deaktivierung von „Bei Markierung am Bildrand automatisch zentrieren“ wirksam
  5. Deaktivierung von „Bei Objektformatierung unaufdringlich hervorheben“ wirksam
  6. Deaktivierung von „XML-Mapdateien vorgabemäßig komprimieren“ wirksam
  7. Deaktivierung von „Inhalt des Papierkorbs mit Dokumenten speichern“ wirksam
  8. Das Fensterlayout „Englisch“ entspricht jetzt genau dem Layout bei der Einstellung „Deutsch“
  9. Doppelklicken des Map-Mittelpunkts legt keine Hauptäste mehr auf dem Mittelpunkt an
  10. Drücken von F8 zeigt keine technischen Diagnosedaten mehr
  11. Drücken von F9 spielt nicht mehr den Systemklang „Warnung“ ab
  12. App funktioniert jetzt auch weiterhin, wenn ein Map mit leerem Namen (im Fenster „Neues Map“) erstellt wird
  13. App funktioniert jetzt auch weiterhin, wenn ein Freitext exakt über einem anderen Freitext positioniert wird
  14. Einfügen aus der Zwischenablage führt nicht mehr dazu, dass die App gelegentlich nicht mehr funktionierte
  15. Größe der Quellenliste in „Map-Teile“ (zuvor: „Ergänzen“) passt sich richtig an
  16. Ziehen aus der Liste „Map-Teile“ auf sich selbst öffnet nicht mehr den Steckling
  17. Beim Ziehen von Map-Teilen in die linke Map-Hälfte werden Zweige korrekt angeordnet
  18. Im Editor für Stilvorlagen ist die Überschrift „Zweige“ nicht mehr auswählbar
  19. App funktioniert jetzt auch weiterhin, wenn ein RSS-Feed nicht mehr vorhanden ist
  20. Kein „comdlg32“-Fehler mehr bei Fehlern beim gleichzeitigen Öffnen von Map und App

Impressum und Datenschutz